Natriumchlorid-Synthese: Variante Microscale mit Spritzentechnik (3) © Christian Herdt/Siemens Stiftung, 2015 CC BY-SA 4.0 international

Natriumchlorid-Synthese: Variante Microscale mit Spritzentechnik (3)

Bild
Foto:
Das Natrium-Stückchen wird mit einer Pinzette gefasst.
Deutsch
Bild (207,1 kByte)
05.10.2018
Zum weiteren Verlauf des Versuchs (ohne Abbildung): Das Natrium-Stückchen wird dann in ein gelochtes (= aufgeblasenes) Reagenzglas überführt.
Hinweis: Ein Reagenzglas lässt sich leicht folgendermaßen „aufblasen“. Einfach ein mit einem Stopfen verschlossenes Reagenzglas mit dem Gasbrenner an der Stelle erhitzen, an der ein Loch erzeugt werden soll. Also ca. 2 cm vom Boden des Reagenzglases entfernt.
Experiment / Versuch; Veranschaulichung
Chemie
Klasse 7 bis 9
Weiterführende Schulen
Alkalimetalle; Chemische Reaktion; Chemische Verbindung; Halogen; Salz
Medienportal der Siemens Stiftung
Christian Herdt
© Christian Herdt/Siemens Stiftung, 2015