So erkennt man Regenwaldschutz © Siemens Stiftung 2016 CC BY-SA 4.0 international

So erkennt man Regenwaldschutz

Bild

Fotocollage:
Überblick über Verbraucherkennzeichen („Ökosiegel“), aus denen man einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Tropenholz ableiten kann.

Deutsch, Spanisch, Englisch
Bild (125,1 kByte)
22.06.2017
Die Fotocollage zeigt einige Produkte mit Ökosiegeln:
• Toilettenpapier und Schreibheft mit dem Blauen Engel (Deutschland-spezifisches Siegel)
• Eine Teepackung mit dem Fairtrade-Siegel
• Eine Axt mit Holzgriff und dem FSC-Siegel (FSC = Forest Stewardship Council).
Die beiden letzteren sind international verwendete Ökosiegel.

Hinweise und Ideen:
Die Schülerinnen und Schüler informieren sich im Internet über die einzelnen Siegel. Für welche Produkte werden sie vergeben und welches sind die Vergabekriterien?
Die Schülerinnen und Schüler lernen weitere Siegel kennen wie z.B. PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification), FFCS (Finnish Forest Certification System) oder „Rainforest Alliance certified/verified“.
Zudem sammeln die Schülerinnen und Schüler Argumente für und wider Ökosiegel: Kann eine derartige Zertifizierung die tropischen Regenwälder wirklich retten?
Beispiel
Ethik; Sozialkunde; Wirtschafts- und Rechtslehre / WVR
Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Weiterführende Schulen
Konsumverhalten; Regenwald; Umweltschutz
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH
© Siemens Stiftung 2016
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache