Ultraschall zur Materialuntersuchung – Prinzip © Siemens Stiftung 2018 CC BY-SA 4.0 international

Ultraschall zur Materialuntersuchung – Prinzip

Bild

Grafik, beschriftet:
Aus den Laufzeitunterschieden der mit Oszilloskop-Kurven erfassten Echos lassen sich Schichtdicken, Fehler und Konsistenz ermitteln.

Deutsch, Englisch
Bild (34,7 kByte)
22.04.2018
Im Maschinenbau ist die Kontrolle der Qualität von Werkstoffen eine wichtige Aufgabe.
Eine kostengünstige Möglichkeit der Werkstoffprüfung, bei der das zu prüfende Material nicht zerstört wird, basiert auf der Reflexion von Schall an Grenzflächen.

Hinweise und Ideen:
Diese Aufgaben eignen sich gut dafür zu zeigen, wie Verhalten von Schall in der Praxis genutzt wird.
Die Recherche im Internet unterstützt zudem das explorative Lernen.

Unterrichtsbezug:
Schall/Akustik: Kenngrößen
Schwingungen und Wellen
Veranschaulichung
Physik; Technik
Klasse 5 bis 6; Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Berufliche Bildung; Weiterführende Schulen
Elektroakustik; Schall; Welle (Physik)
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH
© Siemens Stiftung 2018
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache