Solarthermische Kraftwerke – Prinzip © Siemens Stiftung 2017 CC BY-SA 4.0 international

Solarthermische Kraftwerke – Prinzip

Image

Grafik, beschriftet:
Das physikalische Prinzip eines Parabolrinnenkraftwerks und einer Dish-Stirling-Anlage im Vergleich.

German, Spanish (CREA), English
Image (186.2 kByte)
2017-09-22
Zunehmend werden Kraftwerke zur Stromerzeugung aus Sonnenwärme gebaut. Die Grafik zeigt zwei Bauweisen, die sich durchgesetzt haben.
Parabolrinnenkraftwerk: Ein großes Sonnenkraftwerk, dessen Leistung vergleichbar mit Kohlekraftwerken ist. Lange Zeilen von Parabolspiegeln haben in ihrem Brennpunkt ein Absorberrohr, das mit einem Arbeitsmittel gefüllt ist. Über einen Wärmeaustauscher erzeugt das heiße Arbeitsmittel Dampf, mit dem sich dann große Dampfturbinen und Generatoren betreiben lassen.
Dish-Stirling-Anlage: Ein eher kleines Kraftwerk, dessen zentrales Element ein großer runder Hohlspiegel (Dish, Teller) ist. In seinem Brennpunkt befindet sich der Arbeitszylinder eines Stirlingmotors, der einen Generator antreibt. Das gegenwärtig leistungsfähigste Kraftwerk dieser Art ist der Euro-Dish-Stirling-Typ.

Hinweise und Ideen:
Zu den solarthermischen Kraftwerken zählen auch das „Aufwindkraftwerk“, der „Sonnenofen“ und das „Turmkraftwerk“. Wie sind diese Kraftwerke aufgebaut und wie funktionieren sie? In welchen Gegenden auf der Erde gibt es solarthermische Kraftwerke und von welchem Typ sind sie? Weiterführende Informationen zum solarthermischen Kraftwerk findet man im Leitfaden „Regenerative Energien“.
Veranschaulichung
Physik; Technik
Klasse 5 bis 6; Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Berufliche Bildung; Weiterführende Schulen
Energieerzeugung; Erneuerbare Energie; Kraftwerk; Motor; Ökologie; Optik; Solarenergie; Stirling, Robert; Umwelt (allgemein); Umweltschutz
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH unter Verwendung von Medien von: By Z22 - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27881587 (Parabolrinnen-Solarkollektor; Lizenz: CC BY-SA 3.0), Björn Appel, Username Warden, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=362869 (Eurodish; Lizenz: CC BY-SA 3.0)
© Siemens Stiftung 2017
Stay up-to-date!

About four times a year, we inform you about new media on this portal as well as current studies and events related to OER and STEM.

Media Portal newsletter – register now

About four times a year, we inform you about new media on this portal as well as current studies and events related to OER and STEM.

*Required fields


Language

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,
El Portal de Medios – das spanische Medienportal – ist umgezogen und heißt nun CREA.
Auf CREA finden Sie weiterhin hochwertige Medien für den MINT-Unterricht und vieles mehr.

Dear User,
El Portal de Medios - the Spanish Media Portal - has moved and is now called CREA.
On CREA, you will continue to find high-quality media for STEM education and much more.

Estimado usuario, estimada usuaria,
El Portal de Medios – en español – ha sido trasladado y ahora se llama CREA.
En CREA seguirá encontrando medios de alta calidad para la enseñanza de STEM, y mucho más.

Zu CREA wechseln / Switch to CREA / Cambiar a CREA
CREA - El Portal de Medios para la Enseñanza STEM

Hierbleiben / Stay here / Quédate aquí:
Fenster schließen / Close window / Cerrar ventana