Modul 1

Modul 2

Modul 3

Meine Notizen zu dieser Seite:

Übung: Schülerpartizipation

Schülerpartizipation bei Service-Learning betrifft zwei Bereiche: Die Beteiligung der SchülerInnen in Schule und Unterricht und die Partizipation in der Gesellschaft. Beides hängt eng miteinander zusammen.
Ordnen Sie die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten diesen beiden Kategorien zu.

Partizipation in der Gesellschaft
Partizipation in der Schule
SchülerInnen lernen die notwendigen Kompetenzen, um partizipieren zu können und sind über Sinn und Kontext des Service-Learning-Projektes informiert.
SchülerInnen engagieren sich außerhalb der Schule.
SchülerInnen recherchieren realen Bedarfe und entwickeln eigene Ideen, diese zu lösen.
SchülerInnen leisten einen Beitrag zum Allgemeinwohl.
SchülerInnen bringen eigene Ideen in die Planung und Durchführung des Service-Learning-Projekts ein.
SchülerInnen treffen eigene Entscheidungen im Unterricht und gestalten den Schulalltag.
SchülerInnen reflektieren im Projektverlauf, besprechen Probleme und entwickeln Lösungsvorschläge.
SchülerInnen lernen, die Gesellschaft mit zu gestalten.
Tipp: Anmelden und Bearbeitungsstand speichern

Wenn Sie sich anmelden, wird Ihr Bearbeitungsstand automatisch gespeichert und Sie können den Kurs später dort fortsetzen, wo Sie ihn unterbrochen haben. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie eine persönliche Teilnahmebescheinigung.

Mehr zu den Vorteilen