Händewaschen mit Seife © Siemens Stiftung 2016 CC BY-SA 4.0 international

Händewaschen mit Seife

Interactive
Grafik, interaktiv:
In drei Schritten wird das Händewaschen mit Seife gezeigt. Die mikroskopischen Prozesse beim Waschvorgang werden in einer Animation verdeutlicht.
German, English, Spanish
Interactive (408.4 kByte)
2018-03-13
Spült man die Hände nur mit Wasser, so wird der Schmutz gar nicht bzw. nur grob entfernt (Schritt 1). Bei der Verwendung von Seife werden die Schmutzpartikel aufgespalten und ihre Haftung auf der Haut wird verändert (Schritt 2). Mit (möglichst warmem) Wasser kann der Schmutz dann leicht abgespült werden (Schritt 3). Am besten reibt man dabei noch die Hände.
Zum Schluss kann eine animierte, mikroskopische Ansicht der Vorgänge beim Händewaschen mit Seife durch Klick auf einen Button („Details“) eingeblendet werden. Es wird gezeigt, wie die in der Seife enthaltenen anionischen Tenside auf einen Schmutzfleck wirken: Der Fleck wird „aufgebrochen“ und die einzelnen Schmutzpartikel werden von den Tensiden umhüllt.
Grafik (interaktiv)
Biologie; Chemie
Klasse 5 bis 6; Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Weiterführende Schulen
Hygiene; Tenside
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH
© Siemens Stiftung 2016

Stay up-to-date!

About four times a year, we inform you about new media on this portal as well as current studies and events related to OER and STEM.

Media Portal newsletter – register now

About four times a year, we inform you about new media on this portal as well as current studies and events related to OER and STEM.

*Required fields


Language