Dish-Stirling-Anlage © Björn Appel, Username Warden CC BY-SA 3.0

Dish-Stirling-Anlage

Bild

Foto:
Ein sog. Euro-Dish-Stirling-Kraftwerk in Südfrankreich. Es hat bei 17 m Durchmesser eine Leistung von 50 kW.

Deutsch, Spanisch, Englisch
Bild (930,4 kByte)
05.07.2017
Kleinere Solarkraftwerke besitzen einen runden Hohlspiegel („dish“ = Teller), in dessen Brennpunkt sich der Arbeitszylinder eines Stirlingmotors befindet. Auf die Welle eines Stirlingmotors ist direkt der Generator aufgesetzt. (Alternative: Verwendet man einen Permanentmagneten als Kolben, kann die Stromerzeugung als Lineargenerator direkt in den Stirlingmotor integriert werden). Dish-Sterling-Kraftwerke werden z. B. in sonnenreichen Gegenden ohne Stromnetz zum teilweisen Ersatz von Dieselgeneratoren eingesetzt. Bei entsprechend großen Batteriespeichern kann auf Dieselgeneratoren verzichtet werden.

Quelle des Fotos: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=362869
Veranschaulichung
Physik; Technik
Klasse 5 bis 6; Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Berufliche Bildung; Weiterführende Schulen
Energieerzeugung; Erneuerbare Energie; Kraftwerk; Motor; Ökologie; Optik; Solarenergie; Stirling, Robert; Umwelt (allgemein); Umweltschutz
Medienportal der Siemens Stiftung
Björn Appel, Username Warden (Lizenz: CC BY-SA 3.0 unported)
© Björn Appel, Username Warden
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache