Funktionsprinzip der Brennstoffzelle © Siemens Stiftung 2020 CC BY-SA 4.0 international

Funktionsprinzip der Brennstoffzelle

Interaktiv

Infomodul:
Funktionsprinzip einer Brennstoffzelle. Sie ist die ideale Stromquelle, falls sich Wasserstoff als Energieträger aus regenerativen Quellen durchsetzt.

Deutsch, Englisch, Spanisch
Interaktiv
SWF (284,2 kByte) HTML (965,3 kByte)
22.03.2021
In Brennstoffzellen „verbrennt“ Wasserstoff mit Sauerstoff zu Wasser. Die Wasserstoff- bzw. Sauerstoffmoleküle werden an katalytisch aktivierten Elektroden ionisiert. Wasserstoff gibt dabei Elektronen ab, Sauerstoff nimmt die Elektronen auf. Das Infomodul zeigt dieses „Urprinzip“ der Brennstoffzelle und erklärt (grafisch und als Animation) eine moderne Membranbrennstoffzelle mit Polymermembran, eine sog. PEM-Brennstoffzelle. Als Anwendung wird der Einsatz in Kraftwerken vorgestellt. Hier verwendet man meist Hochtemperatur-Festelektrolyt-Brennstoffzellen (engl. Kurzname Solid Oxide Fuel Cell, SOFC). Die Kenngrößen von PEM- und SOFC-Brennstoffzellen werden gegenübergestellt.

Hinweise und Ideen:
Brennstoffzellen werden in Kraftwerken auch in Kombination mit Gasturbinen zum Einsatz kommen.
Sachinformation
Chemie; Physik; Technik
Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Berufliche Bildung; Weiterführende Schulen
Chemische Reduktion; Energie; Energieerzeugung; Energieversorgung; Erneuerbare Energie; Technologie; Wasserstoff; Zukunft
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH
© Siemens Stiftung 2020
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache