Linse und Abbildungsgleichung © Siemens Stiftung 2016 CC BY-SA 4.0 international

Linse und Abbildungsgleichung

Bild

Schemagrafik:
Die vom Gegenstand ausgehenden Lichtbündel müssen durch eine Linse zu den Punkten eines Bilds gesammelt werden. Die dabei geltenden Gesetze beschreibt die Abbildungsgleichung.

Deutsch, Spanisch, Englisch
Bild (72,4 kByte)
27.07.2018
Zur Konstruktion des Bildpunktes sind mindestens zwei der folgenden Strahlen nötig:
• Strahl vom Gegenstand parallel zur optischen Achse (Parallelstrahl)
• Strahl vom Gegenstand durch den Brennpunkt der Linse (Brennstrahl)
• Strahl vom Gegenstand durch den Mittelpunkt der Linse (Mittelpunktstrahl).

Der Mittelpunktstrahl geht ohne Richtungsänderung durch die Linse. Der Parallelstrahl geht hinter der Linse durch den Brennpunkt. Der Brennstrahl wird hinter der Linse zum Parallelstrahl.

Hinweis: Die Abbildungsgleichung wird oftmals auch als „Linsenformel“ bezeichnet.

Hinweise und Ideen:
Wozu braucht man eine Linse?
Veranschaulichung
Physik; Technik
Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Weiterführende Schulen
Diagramm; Licht; Linse (Optik); Optik
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH
© Siemens Stiftung 2016
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache