Schallübertragung im Mittelohr © Siemens Stiftung 2018 CC BY-SA 4.0 international

Schallübertragung im Mittelohr

Bild

Grafik, beschriftet:
Schallübertragung im Mittelohr

Deutsch, Englisch
Bild (66,0 kByte)
22.04.2018
Der in der Ohrmuschel und im Ohrgang gebündelte Schall trifft auf das Trommelfell und regt es zu Schwingungen an. Das schwingende Trommelfell überträgt seine Bewegung auf die Gehörknöchelchen.
Diese sind untereinander mit Gelenken verbunden:
• Der Hammer bewegt den Amboss.
• Hammer und Amboss bewegen sich als Ganzes um eine gemeinsame Achse.
• Der Amboss überträgt die Bewegung auf den Steigbügel bzw. die Steigbügelplatte.
• Die Steigbügelplatte wird in das ovale Fenster gedrückt.

Auf Grund von Hebelwirkungen wird der Schall mit ca. 20facher Verstärkung vom Trommelfell auf das Innenohr übertragen.

Hinweise und Ideen:
Die Darstellung eignet sich gut, die Übertragung von Schwingungen im Hörorgan zu verstehen.

Unterrichtsbezug:
Bau und Leistung eines Sinnesorgans
Reizaufnahme und Informationsübermittlung
Sinnesleistungen
Veranschaulichung
Biologie
Klasse 5 bis 6; Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Berufliche Bildung; Weiterführende Schulen
Anatomie (Mensch); Ohr; Schall
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH
© Siemens Stiftung 2018
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache