Regenwaldzerstörung – Blick aus dem All © Siemens Stiftung 2016 CC BY-SA 4.0 international

Regenwaldzerstörung – Blick aus dem All

Bild

Fotos:
Satellitenaufnahmen von der NASA zeigen die Regenwaldzerstörung in Südamerika bzw. im Gebiet von Mato Grosso, Brasilien in den Jahren 2004 bzw. 2007.

Deutsch, Spanisch, Englisch
Bild (222,1 kByte)
22.06.2017
Foto links: Bei der Brandrodung entsteht, neben anderen Gasen, auch sehr viel Kohlenstoffmonoxid (CO). Die Konzentrationen dieses Gases in der Luft wurde von einem Satelliten der NASA im Zeitraum vom 19. bis 27. Juli 2004 aufgezeichnet. Die roten und gelben Stellen kennzeichnen die Regionen mit hoher CO-Konzentration in der Luft. Das Gebiet von Mato Grosso ist eingezeichnet (lilafarbene Linien).
Foto rechts: Der Straßenbau ebnet den Weg für die Brandrodung. Das Satellitenbild der NASA vom 5. August 2007 im Gebiet von Mato Grosso, Brasilien zeigt die Rauchfahnen, die mit der Brandrodung einhergehen. Rot markiert sind die Brandherde. Ihr Verlauf entlang einer Straße ist deutlich zu erkennen. In „grün“ sind die unberührten Flächen des Regenwalds zu sehen, die Abholzungsgebiete sind „braun“.
Beispiel
Geografie
Klasse 7 bis 9; Klasse 10 bis 13
Weiterführende Schulen
Regenwald (Amerika); Umweltzerstörung; Waldbrand
Medienportal der Siemens Stiftung
MediaHouse GmbH unter Verwendung von Medien von: NASA/courtesy of nasaimages.org (Lizenz: CC 0)
© Siemens Stiftung 2016
Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

Medienportal Newsletter – jetzt anmelden

Etwa viermal im Jahr informieren wir Sie über neue Medien auf diesem Portal sowie aktuelle Studien und Veranstaltungen aus den Bereichen OER und MINT.

*Pflichtfelder


Sprache